Gemeindeverwaltung Rüschegg
3153 Rüschegg Gambach


Rüschegg ist ein traditionelles Streusiedlungsgebiet mit kleineren Dörfern, verteilt in der hügeligen Landschaft rund um den "Rüschegghoger". Die grössten Siedlungen finden wir in den Dörfern Graben, Gambach, Hirschhorn und Heubach. Das Dorf Heubach erfuhr in den letzten Jahrzehnten die grösste Entwicklung und stellt heute den Bevölkerungsschwerpunkt der Gemeinde dar.
In Eywald und Gustern befinden sich zwei grössere Ferienhaussiedlungen, welche seit 1970 entstanden sind. In Aeugstenbühl, Fettbad und Selital bestehen weitere kleinere Ansammlungen von Ferienhäusern, deren Anfänge bereits in den 50-er Jahren zu finden sind.

Als in der Gemeinde ansässige heutige Haupterwerbszweige können die Land- und Forstwirtschaft, das Handwerk sowie der Tourismus bezeichnet werden. Im Jahre 1980 zählte die Gemeinde 1274 Einwohner. Diese Zahl dokumentiert den absoluten Tiefpunkt in der Bevölkerungsstatistik. Seit 1980 stieg die Bevölkerungszahl wieder kontinuierlich an, so dass heute wieder über 1700 Einwohner registriert werden können. Auch in Rüschegg hat ein Wohlstand Einzug gehalten; der aktuelle Gemeindesteueransatz befindet sich in Rüschegg heute sogar unter dem regionalen Durchschnitt.

Kontakt

 
Senden